Möwenbestimmungskurse 2021/2022: Praxistag I am Bodensee

Titelfotografie: Möwenkurs-Gruppe am 19.12.2021 beim Hafen Rorschach SG.

Nach der Theorie folgt die Praxis. Eine Woche nach dem online-„Masterkurs Möwenbestimmung“ ging es um die Umsetzung im Feld.

Der Zoom-online-„Masterkurs Möwenbestimmung“ vom 07.12.2021 fand reges Interesse. Während rund drei Stunden brauchte es für alle Beteiligten und den Moderierenden für das Aufnehmen und Präsentieren des reichhaltigen Stoffes eine wache Aufmerksamkeit. Bereits am 19.12.2021 fand der Praxistag am Bodensee statt. Ihm werden noch mindestens drei weitere im Januar und Februar 2022 folgen.

Der Auftakt fand am Vormittag in Romanshorn statt, wo das Augenmerk in der Bestimmung der Kleinmöwen (Lach- und Sturmmöwe) lag. Erfreulich zu sehen, dass alle Teilnehmenden bereits ein gutes Grundlagenwissen besassen, so dass auch das Ansprechen einer Sturmmöwe im 2.Winterkleid rasch möglich war. Eine einzelne adulte Mittelmeermöwe stand auf einem Pfosten und liess das Thema zwischendurch auf die Grossmöwen wechseln. Die weitherum bekannte Silbermöwe „X1X7“ zeigte sich erst beim Rückweg vom Jachthafen und konnte bestens beobachtet werden. Bei der Jachthafeneinfahrt konnten 3 adulte Mittelmeermöwen beobachtet werden.

Silbermöwe, adult | Grün X1X7 | 19.12.2021, Romanshorn TG

Die Kursgruppe verschob sich gegen Mittag nach Arbon, wo in der Steinacherbucht ausgiebig nach Möwen Ausschau gehalten wurde. Vor dem Steg von Fischer Klingenstein in Steinach waren bereits aus der Ferne mehrere Grossmöwen auszumachen. Neben Wetterglück und tiefem Wasserstand waren erfreulicherweise rund 10 Steppenmöwen anwesend sowie einige Mittelmeermöwen. Für kurze Zeit zeigte sich noch eine adulte Silbermöwe.

Steppenmöwen, adult, 19.12.2021, Steinach SG | Foto: Thomas Gorr
Möwenkurs-Gruppe, 19.12.2021, Steinach SG
Bereits zum zweiten Mal schickt sich ein Austernfischer an (wohl derselbe), in der Steinacherbucht zu überwintern. Da scheinen sich nicht nur die beiden adulten Steppenmöwen zu wundern. Foto: 19.12.2021, Steinach SG

Am frühen Nachmittag fuhr die Gruppe nach Rorschach-Hafen. Zahlreiche Lach- und Sturmmöwen konnten den ausgeworfenen Brotstücken nicht widerstehen und ermöglichten tolle Vergleiche der verschiedenen Alterskleider aus nächster Nähe. Zur Freude aller Teilnehmenden war auch die adulte Heringsmöwe „J2HL“ vor Ort sehr gut zu studieren. Diese Möwe wurde 2011 in Nordnorwegen beringt und hält sich seitdem fast jeden Winter in Rorschach auf (siehe auch: Detailinfo). Rechtzeitig auf die Züge von 15.30 Uhr konnte der Praxistag abgeschlossen werden. Einige Teilnehmende dürfen bereits im Januar wieder begrüsst werden. Ein herzliches Dankeschön an alle für das sehr angenehme gemeinsame Unterwegssein.

Kommentar verfassen