Möwenbestimmungskurse 2021/2022: Praxistag II am Bodensee

Titelfotografie: Heringsmöwe „J2HL“ am 23.01.2022, Rorschach SG.

Am 23. Januar 2022 mit neun Kursteilnehmenden bei idealen Bedingungen in Romanshorn, Steinach und Rorschach beim Beobachten von sieben Möwenarten, darunter eine Schwarzkopfmöwe . . . und vier farbmarkierte Möwen in vier Arten

Zum Auftakt des Jahres 2022 wurde den Teilnehmenden des 1. online-„Masterkurses Möwenbestimmung“ am 04.01. eine kostenlose Wiederholung des Zoomkurses angeboten. Ihm hätte am 09.01. der zweite Praxistag am Bodensee folgen sollen, der jedoch wegen den Wetterverhältnissen (Starkwind) abgesagt und auf den 13.02.2022 verschoben werden musste.

Zum offiziell dritten Praxistag am 23.01.2022 trafen sich neun hochmotivierte Ornithologinnen und Ornithologen in Romanshorn. Einige von ihnen waren bereits am 19.12.21 Teilnehmende am Praxistag, was sich denn auch mit sehr guten Kenntnissen bemerkbar machte. Mit dem bewährten Start in Romanshorn waren mit der Beobachtung und dem perfekt vergleichenden Studium von Silbermöwe (X1X7) und Steppenmöwe der Auftakt zum Praxistag lanciert. Beide Vögel zeigten sich wunderbar aus der Nähe.

Kursteilnehmende am 23.01.2022 beim Beobachten der Silbermöwe „X1X7“ und einer Steppenmöwe am Hafen Romanshorn TG.

Die Bestimmung von Lachmöwen und Sturmmöwen in ihren verschiedenen Alterskleidern bereiteten den Teilnehmenden keine Schwierigkeiten. So konnte auch eine Sturmmöwe im 2. Winterkleid rasch entdeckt werden. Spektakulär zeigte sich die Verfolgungsjagd von Sturmmöwen mit einer Brot tragenden Lachmöwe. In solchen Momenten setzen sich die Sturmmöwen auch akustisch aufgeregt in Szene, was für einen Moment die unterschiedlichen Rufe der Möwen in Diskussion brachte. Im Romanshorner Jachthafen waren noch eine 2 Mittelmeermöwen (adult, 1.KJ) an einem Blässhuhn-Kadaver fressend zu sehen.

Mittelmeermöwe, adult, 23.01.2022, Romanshorn TG
Grossmöwengruppe am 23.01.2022 bei Steinach SG.

Der Hochnebel und die leichte Bise wichen gegen Mittag zunehmend einem sehr freundlichen, gar frühlingshaft anmutenden Wetter. Inzwischen in Arbon angekommen wurde beim Metropolsteg gleich eine adulte Schwarzkopfmöwe entdeckt und eingehend beobachtet. Winterbeobachtungen dieser Art am Bodensee und allgemein sind sehr spärlich. Die Mittagspause erfolgte beim Spielplatz Steinach, in unmittelbarer Nachbarschaft zu einer spannenden Grossmöwengesellschaft. Sich bestens präsentierend konnten die zwei adulten Mittelmeermöwen mit den insgesamt mind. 17 adulten Steppenmöwen sehr gut studiert werden. Unter ihnen auch „P:506“, eine am 22.04.2017 in Polen als adult beringte Steppenmöwen (Männchen). Dieser Vogel hält sich seither im Winter wiederholt in der Steinacherbucht auf.

Die offenen Flügel dieser im Wasser landenden Grossmöwen zeigen mit den grauen, ins Schwarz der Flügelspitze laufenden „Zungen“ und dem ganz weissen Spitzenfleck auf HS 10, dass es sich um Steppenmöwen handelt. Foto: 23.01.2022, Steinach SG.
Steinacherbucht SG, 23.01.2022
Michi Straubhaar vermisst im neuen (gewichtigen) Bestimmungsführer „Die Möwen Europas, Nordafrikas und Vorderasiens“ (Adriaens et al. 2021, Haupt-Verlag) als Ergänzung zu den rein fotografisch abgebildeten Möwen ebenso gute Illustrationen.

Angetrieben vom Futterneid fuhr die Heringsmöwe „J2HL“ zwischen die sich streitenden Lach- und Sturmmöwen und trug die Beute auf die Hafenmole von Rorschach. Mit diesen von nah zu beobachtenden Szenen und einem kurzen Quiz konnte Stephan Trösch unter dem Dank an die Teilnehmenden diesen Kurstag in Rorschach abschliessen.

Ringfund-Beobachtungen am 23.01.2022:
Silbermöwe, GRÜN „X1X7“, Romanshorn TG, beringt am 28.06.2014, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland (siehe Details ↑)
Steppenmöwe, GELB „P506“, Steinach SG, beringt am 22.04.2017, Polen
Lachmöwe, GELB „PA10“, Rorschach SG, beringt am 22.06.2013, Litauen
Heringsmöwe, SCHWARZ „J2HL“, Rorschach SG, beringt am 01.08.2009, Nordnorwegen (siehe Details ↑)

2 Gedanken zu „Möwenbestimmungskurse 2021/2022: Praxistag II am Bodensee“

  1. War ein sehr interessanter und lehrreicher Tag unter vielen Möwen. Diese sind für mich seit Jahren ein Buch mit mehr als sieben Siegeln (hauptsächliche die Grossen). Dank diesem Kurs weiss ich nun worauf ich im Feld achten muss und habe deutlich an Sicherheit gewonnen. Ein oder mehrere Praxistage sind allen Möwenneulingen aber auch -beobachter mit Felderfahrung sehr zu empfehlen.
    Danke Stephan für deine Erklärungen und Tipps!

    Antworten

Kommentar verfassen